Fairway - (m)eine Empfehlung

Empfehlung Lehrbuch Englisch Klett Fairway
Fairway Lehr-und Arbeitsbücher von Klett

Ich werde oft nach Lehrbuchempfehlungen gefragt und da ich im Laufe der Jahre mit verschiedenen Lehrwerken gearbeitet habe, kann ich mittlerweile tatsächlich eine Empfehlung aussprechen. Es gibt selbstverständlich mehr als nur einen guten Verlag und die folgenden Arbeitsbücher gelten auch nicht als meine „Lehrwerkbibeln“.

 

Aber sehr oft und gerne arbeite ich im Englischunterricht mit der orangenen Serie „Fairway“ von Klett. Ausgestattet bin ich mit dem Anfängerexemplaren (Niveau A1 und A2), sowie mit dem Buch für fortgeschrittene Lerner (B1). Ich lege stets darauf Wert mit aktuellen Materialien zu arbeiten, die nicht unbedingt die Themen von 19xx behandeln. Die 3 Lehrwerke wurden 2012 sowie 2013 veröffentlicht und sind von der Modernität der Texte und Aufgaben für mich mehr als akzeptabel. Mittlerweile ist die überarbeitete Ausgabe „Fairway New A1“ (2015) erschienen, die inhaltlich wirklich genauso konzipiert ist wie ihr Vorgänger und meiner Meinung nach nur durch ihr neues Design hervorsticht.

 

Was mir an der Fairway Reihe besonders gut gefällt, ist die systematische Aufbereitung der (grammatischen) Themen. So beschäftigen sich Lektion 1 und 2 ausschließlich mit der Verwendung des Verbes (to) be (dt.: sein) und inkludieren nur Vokabeln, die (to) be beinhalten, so dass der Lerner sich intensiv mit der Beugung beschäftigt. Genauso passiert es in den Lektionen 3 und 4 mit dem Verb (to) have (dt.:haben). Jede neue Lektion wiederholt am Anfang die vorherige und enthält am Ende einen Praxisteil. Ich gebe diese Practise Aufgaben dann gerne zur Wiederholung als „Hausaufgabe“ auf. Die Bücher enthalten tolle lebensweltorientierte Texte, die immer zur Konversation anregen und einen hohen Mehrwert bieten.

 

Im Vergleich zu anderen Arbeitsbüchern ist mir aufgefallen, dass hier auf Vollständigkeit Wert gelegt. Meiner Meinung nach ist jedes wichtige grammatische Thema vorhanden und wird zudem noch verständlich bearbeitet. Der Lernerfolg meiner Schüler gibt mir diesbezüglich Recht. Außerdem sind die Hörtexte authentischer präpariert als noch im "Great!" A1 von Klett (2011). Da ziehen sich die Hörübungen wie Kaugummi, weil die Sprecher so extrem langsam sprechen. In den Fairway Bücher ist das Tempo zwar schneller, aber immer noch hörerfreundlich. Weiterhin positiv hervorzuheben sind die Vokabellisten für jedes einzelne Kapitel sowie 32 Seiten  am Ende des Buches mit Zusatzaufgaben für jedes Kapitel. Diese eignen sich besonders für Partner – oder Gruppenarbeiten.

 

Hier hat Klett wirklich eine Reihe veröffentlicht, mit der Lerner, aber auch Lehrer gerne arbeiten. Ganz klar: kaufbar! 

Kommentar schreiben

Kommentare: 0